You are here

Upcoming Events

03.05.17
SFI Frühstück Seminar mit Prof. Dr. Martin Eling / Prof. em. Dr. Walter Ackermann
Topic:
Altersvorsorge in einer digitalen Wirtschaft und Gesellschaft
29.05.17
SFI Evening Seminar with Prof. Olivia S. Mitchell
Topic:
Revisiting Retirement: An International Perspective
07.06.17
SFI Evening Seminar with Prof. Dr. Michael Mainelli
Topic:
Blockchain: Myths, Facts and Fantasies

Master of Advanced Studies (MAS) in Banking

Das gegenwärtige Finanzmarktumfeld bleibt komplex. Neue Entwicklungen in regulatorischen, technischen, steuerlichen oder ökonomischen Bereichen beeinflussen die Finanzindustrie. Die Anforderungen an Führungskräfte aus Finanzinstituten steigen permanent. Der «Master of Advanced Studies (MAS) in Banking» setzt hier an und liefert den Managern das nötige Rüstzeug.

Der «MAS in Banking» wird vom Swiss Finance Institute in Kooperation mit Rochester-Bern Executive Programs und der Universität Bern angeboten. Die beteiligten Institute verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in Aus- und Weiterbildung. Der MAS ist die höchste Stufe der universitären Weiterbildung des Swiss Finance Institute und erlaubt den Teilnehmenden eine Vertiefung in ein Thema, welches in früheren Ausbildungsstufen behandelt wurde. Dies wird durch das Verfassen einer Master-Arbeit in einem spezifischen, für die Berufspraxis relevanten Themenfeld erreicht. Während dem Verfassen erfolgt eine Betreuung durch Fachspezialisten aus der SFI Teaching Faculty.
 

Teilnehmende und Zulassung

Der «MAS in Banking» richtet sich an Fachexperten und Mitglieder des Managements aus Banken, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen und Finanzabteilungen aus Industrie, Handel und Technologie.

Zugelassen sind Absolventinnen und Absolventen, die am SFI das «Diploma of Advanced Studies (DAS) in Banking» erworben und zudem bereits ein «Certificate of Advanced Studies (CAS)» absolviert haben. Externe Weiterbildungen können in Absprache mit der Programmdirektion angerechnet werden.

Das Swiss Finance Institute hat das Anforderungsprofil an die Teilnehmenden unter Berücksichtigung des universitären Partners wie folgt festgelegt:

  • mehrjährige Erfahrung in der Führung eines anspruchsvollen Geschäftsportefeuilles
  • gute analytische Fähigkeiten, um Themen mithilfe von Fachliteratur selbstständig bearbeiten zu können
  • Kenntnisse über wissenschaftliches Arbeiten und Instrumente
  • gute sprachliche Fähigkeiten in Deutsch (die Master-Arbeit kann auch in englischer Sprache verfasst werden)

Die Programmdirektion entscheidet gemeinsam mit ihren Partnern von der Universität Bern über die definitive Zulassung der Kandidatinnen und Kandidaten. Sie berücksichtigt dabei folgende Kriterien:

  • Qualifikation gemäss Lebenslauf und Funktion
  • Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers für die Teilnahme am Programm
  • Absolvierung des «DAS in Banking»
  • Absolvierung eines «CAS» oder einer vergleichbaren universitären Weiterbildung (in Absprache mit der Programmdirektion)

Download Kursreglement [PDF]

Dauer und Aufbau

Der «MAS in Banking» umfasst Master-Seminare im Umfang von 5 ECTS sowie das Verfassen einer Master-Arbeit. Nach dem Besuch der Seminare muss eine Disposition zur Master-Arbeit verfasst werden. Aufgrund dieser wird den Teilnehmenden die optimale Betreuungsperson aus der SFI Teaching Faculty zugewiesen. Anschliessend haben die Teilnehmenden 3 Monate Zeit, die Arbeit zu vollenden.

Das Master-Programm dauert insgesamt 1 Jahr und kann berufsbegleitend absolviert werden.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss der Master-Arbeit erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat mit dem Titel «Master of Advanced Studies in Banking» der Universität Bern.

Termine und Kosten

Der Beginn des Lehrgangs wird individuell in Absprache mit der Programmleitung bestimmt.

Die Kurskosten betragen CHF 6‘900.– (inkl. MwSt.). Inbegriffen sind die Kursunterlagen, nicht inbegriffen sind Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung und Immatrikulationsgebühren der Universität Bern.