You are here

Upcoming Events

24.08.17
SFI Abend Seminar mit André Frei, Co-CEO Partners Group
Topic:
Private Markets – Transformational Trends & Lessons Learned
04.10.17
12th Annual Meeting of SFI
Topic:
The New Contours of Banking - Half-Day Conference

Advanced Executive Program (AEP)

Das Advanced Executive Program des Swiss Finance Institute ist das Management-Programm für erfahrene Spitzenkräfte aus dem Finanzbereich. Der Lehrgang vermittelt den neuesten Stand der bank- und finanzwirtschaftlichen Theorie und Praxis zu aktuellen Kernthemen.

Ziel ist es, die Kompetenz als Bankmanagerin oder als Bankmanager zu stärken, indem das Verständnis für die bank- und finanzwirtschaftlichen Zusammenhänge vertieft wird. Die Förderung von Aufbau und Pflege eines regelmässigen Gedankenaustausches unter den Teilnehmenden hat einen hohen Stellenwert in diesem Lehrgang.

Anmeldeschluss: 30. November 2017

 

Inhalte, Modulleiter und Kursdaten

Kursmodule

Strategic Bank Management
  • Prof. Dr. Rudolf Grünig
15.02.18
-
17.02.18
Corporate Development
  • Dr. Jens R. Maier
15.03.18
-
17.03.18
Private Banking
  • Prof. Dr. Teodoro D. Cocca
19.04.18
-
21.04.18
Retail Banking
  • Andreas Staub
24.05.18
-
26.05.18
Commercial Banking
  • Prof. Dr. Alfred Mettler
14.06.18
-
16.06.18
Asset Management
  • Prof. Dr. Erwin W. Heri
05.07.18
-
07.07.18
Transaction Banking & Operations
  • Prof. Dr. Roman Boutellier
30.08.18
-
01.09.18
Investment Banking: Corporate Finance
  • Prof. Dr. Alexander F. Wagner
27.09.18
-
29.09.18
Risk Management & Regulation
  • Prof. Dr. Martin Spillmann
25.10.18
-
27.10.18
Management Accounting
  • Prof. Dr. Conrad Meyer
28.11.18
-
30.11.18

Referenten und Methodik

Qualifizierte Professoren renommierter Hochschulen erklären wissenschaftlich fundierte Konzepte. Diese theoretische Sicht wird sowohl durch Präsentationen von ausgewählten Praktikern als auch durch die Bearbeitung von Case Studies in Kleingruppen ergänzt. Durch dieses Vorgehen wird eine qualitativ hochstehende und gleichzeitig auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnittene Weiterbildung gewährleistet.

Die Behandlung der Case Studies in kleinen Teams hilft bei der interaktiven Verarbeitung des Stoffes und trainiert die Teilnehmenden, konkrete Probleme entscheidungsorientiert zu lösen. Die Diskussionen in der Gruppe und im Plenum fördern ausserdem den Erfahrungsaustausch und den Aufbau eines Netzwerkes. Der Erfahrungsaustausch wird gezielt gefördert, indem alle Teilnehmenden einen Vortrag aus ihrem speziellen Erfahrungsbereich vorbereiten und dann während des Kurses präsentieren.

Eine Auswahl an Referenten des Programms:

ETH Zürich und Universität St. Gallen (Prof. em.)
Prof. Dr. Roman Boutellier verfügt über einen umfangreichen Leistungsausweis im privaten Sektor und in der Akademie. Von 2008 bis 2016 war er in seiner Funktion als Vizepräsident ETH Zürich zuständig für das Personal und Ressourcen. Zuvor war er Professor für Innovation und Technologiemanagement und verantwortete den Master of Advanced Studies in Management, Technology and Economics. Vor seiner Berufung an die ETH Zürich war Prof. Boutellier unter anderem langjähriger CEO der SIG Holding AG. Davor war er Professor für Innovation und Technologiemanagement an der Universität St. Gallen sowie Leiter des Instituts Technologiemanagement ITEM HSG. Er ist Autor und Co-Autor von diversen Büchern und über 100 Publikationen und hält diverse Verwaltungsratsmandate.
SFI Adjunct Professor, University of Linz
Teodoro D. Cocca ist Professor für Asset and Wealth Management und Mitglied des Forschungsinstitutes für Bankwesen an der Johannes Kepler Universität Linz sowie Swiss Finance Institute Adjunct Professor und Lehrbeauftragter für Banking an der Universität Zürich. Zuvor war er für die Citibank, die Stern School of Business in New York sowie das Swiss Banking Institute in Zürich tätig. Er ist Vizepräsident des Verwaltungsrates der Geneva Group International (Zürich), Mitglied des Verwaltungsrates der Verwaltungs- und Privat-Bank (Vaduz) und mitverantwortlich für die Anlagestrategien mehrerer österreichischer Investmentfonds.
SFI Adjunct Professor, University of Fribourg
Rudolf Grünig ist Professor für Unternehmensführung an der Universität Freiburg, Swiss Finance Institute Adjunct Professor und Dozent für strategisches Managment in diversen Executive Programs. Neben seiner akademischen Karriere ist Professor Grünig Verwaltungsratsmitglied in verschiedenen Schweizer Unternehmen. Er hat Bücher und Artikel zum strategischen Management, zur Unternehmensplanung und zur Entscheidungsmethodik veröffentlicht (Richard Kühn, Rudolf Grünig – Prozess zur Lösung komplexer Entscheidungsprobleme, 5. Auflage, Berlin Heidelberg 2017; Rudolf Grünig, Richard Kühn – Strategieplanungsprozess, Berlin Heidelberg 2014; Rudolf Grünig, Richard Kühn - Entscheidungsverfahren für komplexe Probleme, 4 Auflage, Berlin Heidelberg 2012; Rudolf Grünig, Dirk Morschett – Developing International Strategies, 2nd edition, Berlin Heidelberg 2016).
SFI Adjunct Professor, University of Basel
Erwin W. Heri ist Professor für Finanztheorie an der Universität Basel und Swiss Finance Institute Adjunct Professor. Er war während 10 Jahren Chairman der Valartis Bank AG. Er war Präsident der Anlagekommission der Bundespensionskasse (Publica), Chairman eines britischen Family Office, Mitglied verschiedener Verwaltungs- und Stiftungsräte. Langjährige Führungsfunktionen bei international renommierten Finanzdienstleistern, z.B. Chief Investment Officer beim früheren Schweizerischen Bankverein, Finanzvorstand bei Winterthur Versicherungen sowie Finanzvorstand und Chief Investment Officer bei Credit Suisse Financial Services. Prof. Heri ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel im akademischen aber auch im populärwissenschaftlichen Bereich.
University of St. Gallen
Dr. Jens Maier ist Lehrbeauftragter am Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen. Er ist ausgebildet als Diplom-Wirtschaftsingenieur (Universität Hamburg), MBA (Universität Bradford) und bekam den PhD in Wirtschaftswissenschaften verliehen von der Universität Warwick. Akademische Positionen im Bereich Marketing and Strategy hatte er an der Warwick Business School (Lecturer), University of Southern California (Visiting Scholar) und London Business School (Assistant Professor). Er weist mehrere Jahre Senior Management Erfahrung in globalen Unternehmen wie Daimler Benz Aerospace und Zürich Financial Services aus. Er ist Autor von "The Ambidextrous Organization-Exploring the New while exploiting the now", Polgrave Macmillan, 2015 .
SFI Adjunct Professor, Georgia State University
Alfred Mettler ist Professor of Finance an der Georgia State University in Atlanta, USA, und Swiss Finance Institute Adjunct Professor. Vor seiner Berufung nach Atlanta war er u.a. am Institut für schweizerisches Bankwesen der Universität Zürich, an der New York University (Stern School of Business) und an der Garvin School of International Management (Thunderbird) tätig. Seine Spezialgebiete sind Global Banking und Finance, Risk Management und Financial Education. Er ist Autor diverser Publikationen in diesen Bereichen und übt eine breite Beratungs- und Schulungstätigkeit aus.
SFI Adjunct Professor, University of Zurich
Prof. Dr. Conrad Meyer ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich, Gastprofessor an der Universität Luzern sowie Swiss Finance Institute Adjunct Professor seit 2010. Zu seinen Spezialgebieten gehören Accounting und Reporting sowie ausgewählte Themen der Betriebswirtschaftslehre, etwa Corporate Governance, Controlling und Risikosteuerung. Er ist Mitglied nationaler und internationaler wissenschaftlicher Vereinigungen und übt Schulungs- und Beratungstätigkeiten in Bank- und Industrieunternehmen aus. Er hält diverse Verwaltungsratsmandate.
Hochschule Luzern
Prof. Dr. Martin Spillmann ist Dozent für Finance, Risk & Treasury an der Hochschule Luzern. Vor seiner Berufung war er bis 2011 Deputy Group Treasurer der UBS AG. Während mehr als 20 Jahren entwickelte und optimierte er deren globale Finanzressourcen, bewirtschaftete sie sowohl während langer Wachstumsphasen als auch nachhaltig durch schwere Krisen, welche später abgelöst wurden durch regulatorische und strukturelle Veränderungsprogramme. Er doktorierte an der Universität Zürich und unterrichtet regelmässig in verschiedenen Bildungsinstitutionen, einschliesslich des Swiss Finance Institute.
FehrAdvice & Partners AG
Andreas Staub ist Ökonom der Universität Zürich und Managing Partner bei FehrAdvice & Partners AG. Seine Kernthemen sind Digitalisierung und Kundenschnittstelle, Marketing und Preispolitik, Smart Data, Vergütungs- und Performancemanagement sowie Behavioral Change. Als Mitglied der Direktion der Zürcher Kantonalbank leitete er unterschiedlichste Fachthemen an der Schnittstelle zu Vertrieb und Kunden (Segmentsmanagement, Vertriebssteuerung oder Multichannel Management) resp. IT (Business Architektur, Prozess- und Programm-Management). Andreas Staub begleitet das Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) als Fachbeirat, Prüfungsexperte und Dozent und tritt als Referent an Fachkonferenzen auf.
University of Zurich
Alexander F. Wagner ist Professor für Finance an der Universität Zürich. Er hat einen Ph.D. der Harvard University, ein VWL-Doktorat sowie einen Jura-Abschluss der Universität Linz. Zu seinen Spezialgebieten zählen Corporate Finance, Corporate Governance, Executive Compensation und politische Ökonomie. Zahlreiche Publikationen dokumentieren seine Forschungsergebnisse. Er ist auch in der Beratung von Unternehmen sowie in der Executive Education tätig. Praktische Erfahrung sammelte er ausserdem in einer Investment Bank sowie in der Zusammenarbeit mit einer Private Equity Boutique.

Teilnehmende und Zulassung

Das SFI Advanced Executive Program richtet sich an erfahrene Führungskräfte aus Banken, Versicherungen, Pensionskassen, aus Finanzbereichen der Industrie und aus Technologiefirmen mit Bezug zum Banking. Voraussetzung für die Kursteilnahme ist die Freistellung der Teilnehmenden während der gesamten Kurstage durch ihre Arbeitgeber.

Das Anforderungsprofil wurde durch den Stiftungsrat des Swiss Finance Institute wie folgt festgelegt:

  • 10 bis 15 Jahre Erfahrung in anspruchsvollen Führungspositionen, mindestens 5 Jahre davon im Direktionsrang
  • Motivation, sich mit neuen Themen und Entwicklungen der Finanzmärkte auseinanderzusetzen und Bereitschaft, persönliche Erfahrungen aktiv einzubringen
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse zur aktiven Teilnahme am Unterricht

Die Teilnehmerzahl für das Programm ist begrenzt.Die Programmdirektion entscheidet über die definitive Zulassung der Kandidatinnen bzw. Kandidaten. Sie berücksichtigt dabei folgende Kriterien:

  • Qualifikation gemäss Lebenslauf und Funktion
  • Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers für die Teilnahme am Programm

Dauer und Aufbau

Durch den modularen Aufbau kann das SFI Advanced Executive Program ideal berufsbegleitend absolviert werden. Die Ausbildung erfolgt in Modulen, die jeweils einem bestimmten Schwerpunkt gewidmet sind. Der Lehrgang umfasst 10 Module à 2 ½ Tage, verteilt auf 10 Monate (Februar bis November). Die Module finden jeweils von Donnerstag bis Samstag statt. Als Vorbereitung vertiefen die Teilnehmenden ihr Wissen im Selbststudium anhand der vorgängig abgegebenen Unterlagen und Literaturhinweise.

Der Kurs findet in deutscher Sprache statt.

Zertifikat

Nach Abschluss des SFI Advanced Executive Program erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein Zertifikat.

Kosten

Die Kurskosten betragen CHF 23’780.– (inkl. MwSt.). Inbegriffen sind Mittagessen, Pausenerfrischungen und Kursunterlagen. Nicht inbegriffen sind Reisekosten, Unterkunft, Frühstück und Abendessen.