You are here

Einblick ins SFI Advanced Executive Program (AEP)

Posted by
Swiss Finance Institute
on
Thursday, September 7, 2017 - 16:00

Wie kann die Digitalisierung genutzt werden, um die Effizienz im Bereich Operations zu steigern? In welchen Bereichen wird die IT den Menschen ersetzen, unterstützen oder gar keine Rolle spielen? Führungskräfte aus verschiedenen Banken beschäftigten sich mit solchen und ähnlichen Fragestellungen im kürzlich durchgeführten Modul des SFI Advanced Executive Program (AEP).

Die meisten SFI-Weiterbildungen finden auf dem Bockengut in Horgen statt. Auch das SFI Advanced Executive Program (AEP), welches erfahrenen Spitzenkräften während 10 Modulen à 2.5 Kurstagen die neusten Entwicklungen in den verschiedenen Bankbereichen vermittelt. Das kürzlich durchgeführte Modul des 22. Lehrgangs fand jedoch im wunderschönen Hotel La Couronne in der Altstadt von Solothurn statt. Die Idee und Initiative dafür kam von einem Kursteilnehmer.


Prof. em. Dr. Roman Boutellier (zweiter von rechts) führt das Gespräch mit den Teilnehmenden in der Pause weiter

Unter der Leitung von Prof. em. Dr. Roman Boutellier von der ETH Zürich wurden Fragestellungen rund um «Transaction Banking & Operations» beleuchtet. Schnell wurde klar, dass es sich bei diesem Kurs nicht um einen Frontalunterricht handelt und das SFI seinen Ansatz, Theorie und Praxis zu verbinden, umsetzt. Die langjährige Erfahrung in diversen Topmanagement-Positionen in Industrie und Banking machen Prof. em. Dr. Boutellier zum idealen Modulleiter. «In diesem Kurs hat es Führungskräfte aus verschiedenen Bereichen und Bankinstituten―sehr viel Wissen ist vorhanden. Deshalb reduziere ich meinen Foliensatz aufs Minimum. So kann ich das Know-how der Teilnehmenden abrufen, Reaktionen provozieren und den Austausch aktiv fördern», erzählt Modulleiter Prof. em. Dr. Boutellier.

Restrukturierungen, Design Thinking, Big-Data und Outsourcing sind nur einige der Themen, welche von verschiedenen Referenten behandelt wurden. Marianne Wildi, CEO Hypothekarbank Lenzburg AG, beleuchtete die verschiedenen Aspekte von Insourcing und lehrte Führungskräften, Freude an Veränderung zu haben und auf Innovation zu vertrauen.


Marianne Wildi, CEO Hypothekarbank Lenzburg AG

Trotz des straffen Programms kam der gegenseitige Austausch nicht zu kurz. Unter den Kursteilnehmenden herrschte eine sehr kollegiale Stimmung. Während der Mittagspause wurden die gemeinsamen Erlebnisse vom Vorabend diskutiert und gespannt freuten sich alle auf die Stadtführung durch Solothurn am Abend. Man merkte schnell, dass die Teilnehmenden nebst vielen neuen Erkenntnissen insbesondere auch persönliche Bekanntschaften während dieser Zeit knüpften.


Stadtführung durch Solothurn

Möchten Sie sich auch mit anderen Führungspersonen vernetzen und mehr über die neusten Entwicklungen in den verschiedenen Bankbereichen erfahren? Weitere Infos zum SFI Advanced Executive Program finden Sie hier.